Anzinger Weinhandel

Ihr Weinhandel für günstige Weine aus aller Welt in großer Auswahl.
Hier online kaufen

Anzinger Weihandel

günstige Weine aus aller Welt in großer Auswahl online kaufen

günstige Weine aus Spanien in großer Auswahl online kaufen
wer hochklassige Weine kaufen bzw. trinken will ist hier sicher richtig. Ein ausgewogenes Preis- Leistungsverhältnis ist die Stärke des spanischen Weines.
Spaniens Weinanbaugebiete sind in acht Regionen unterteilt. Der obere Ebro mit Rioja ist wohl am bekanntesten.
Wir führen sehr gute spanische Weine - probieren Sie Unser Weinversand wird Sie mit seinem Angebot überraschen.

günstige Weine aus Spanien und Portugal online kaufen

zum Shop
 

Spanien

Der Anbau von Wein hat in Spanien eine lange Tradition. Man begann bereits 3000 vor Christus mit dem Weinanbau Die Phänizier brachten die ersten Reben mit nach Spanien um sie dort zu kultivieren. Zur Zeit der Römer, als sich ihr Herrschaftsgebiet durch zahlreiche Eroberungen ausweitete, breitete sich auch ihre Weinkultur aus. Römisches Wissen über Wein wurde mit dem des spanischen Einfluss verschmolzen. Das Römische Reich profitierte vor allem von der Ertragskraft Spaniens. Wein, Öl, Getreide, Silber, Gold waren die Hauptexportgüter. Im 3. jahrhundert kam ca. die Hälfte des in Rom getrunkenen Weines aus Spanien. Die Weinkultur Spaniens litt wie fast alle Länder in 19. bis zum 20. Jahrhunderts unter den Folgen verschiedener Katastrophen und Seuchen. Fast alle Rebbestände waren vernichtet. Ab den 50er Jahren geht es wieder bergauf, mit dem Beitritt zur EU war dann der Weg zum Erfolg geebnet. Seit 1996 verzeichnen Spaniens Weinbauern einen fast explosionsartigen Auftrieb, dem leider auch die Preise folgen. Mittlerweile sind 40 Wein-Regionen mit DO-Status über das ganze Land verteilt, wobei die bekanntesten wie Rioja, Navarra, Toro, und Priorato im Norden liegen. Der bekannteste Wein aus dem Süden ist der Sherry. Momentan entdeckt man �berall in Spanien neue Kellereien. Das Klima ist in dem gebirgigsten Land Europas in drei Hälften „geteilt“. Der grüne Norden in dem es eine hohe Niederschlagsmenge gibt, heiße Sommer und kalte Winter Im Zentrum des Landes liegt das Zentralplateau Meseta. Dort gibt es sehr heiße Sommer, sehr kalte Winter und die Niederschlagsmenge ist gering. Das Küstengebiet ist auch niederschlagsarm und es gibt heiße Sommer, die jedoch von der Meeresbrise etwas abgekühlt werden.
Verschiedene Bezeichnungen für den spanischen Wein
Joven: Bezeichnung für einen Jungwein,der nur kurz oder überhaupt nicht im Fass gereift ist.
Crianza: Diese Weine müssen mindestens 24 Monate gereift sein, davon sechs Monate im Fass und 18 in der Flasche.
Reserva: Diese Weine müssen mindestens 36 Monate gereift sein,12 Monate im Fass und der Rest in der Flasche.
Gran Reserva: Müssen mindestens 60 Monate gereift sein, davon mindestens 18 Monate im Fass und den Rest in der Flasche.

Portugal

Bis in die 90er Jahre waren nur die portugiesischen Portweine in der Welt bekannt. Den Rotweinen schenkte man bis dahin nur wenig bis gar keine Aufmerksamkeit. Als die weltweit größte Weinzeitschrift zwei Vintage Portweine als beste Weine des Jahres auszeichnete bekam auch endlich Portugal und seine Weine die Aufmerksamkeit der Weinelite. Doch auch schon davor war ein späterer Erfolg dieser Weine absehbar. Der nördliche Landesteil hat, abgesehen von Alta-Douro reichlich Niederschlag und schöne, lange Sommer. Jahrzehntelang investierte das Land nicht in den Weinbau, doch mit demr EU-Beitritt 1986 vollzog sich ein Wandel. Verbesserungen, sowohl in der Kellereitechnik als auch in den Weinbergen waren die Folge.Die Finanzhilfen der EU wurden zunächst zur Umstellung der Rebflächen genutzt und später dann in die Modernisierung des Herstellungsverfahrens gesteckt. Im Gegensatz zu dem dicken Rebenteppich, des Nordens Portugals, ist das Alentejo, der Südteil des Landes, fast rebenlos. Kaum jemandem erkennt, welches Potential in den Weinen steckt.
Weingebiete:
Bairrada Großes Rotweingebiet südlich der Stadt Porto in Atlantiknähe, Dáo Südlich des Douro-Flusses gelegene Weinregion, in der größtenteils die Traubensorten für Porte wein angebaut werden Douro Um den Fluss Douro herum wachsen auf teilweise steilen Terrassen-Weingürten die Trauben für den Portwein, den größten roten Likörwein der Welt Madeira Auf der portugiesischen Atlantikinsel wird ein weiterer bedeutender Likörwein erzeugt Ribatejo Massenweinanbaugebiet nördlich von Lissabon
Das portugiesische Weinrecht
Historisch gesehen war Portugal das weltweit erste Land, dass die Grenzen eines Anbaugebietes gesetzlich festlegen lies. In den heutigen Anbaugebieten Portugals wird zwischen Denominacao de Origem Controlada (DOC, entspricht den Qualitätsweinen bestimmter Anbaugebiete) und Indicacao de Proveniencia Regulamentada (IPR, entspricht den VDQS-Weinen) unterschieden. Zusammen machen sie knapp 50 Prozent der Weinproduktion aus. Die andere Hälfte der Weinproduktion besteht aus Tafelweinen.
Weinbezeichnungen:
Verdes: junge Weine
Maturo: reife Weine
Garrafeida: Spitzenwein, der oft jahrelang gelagert war

zum Shop